Dies ist ein Angebot von AdvoGarant.de®. Für den Inhalt und für ggf. angebotene Produkte ist AdvoGarant verantwortlich.


Wege zum Recht.



Telefonische Beratersuche unter:

0800 909 809 8

Näheres siehe Datenschutzerklärung

Erbrecht verstehen - Ein Leitfaden für Sie als Mandanten

Mit nützlichen Informationen und wertvollen Hinweisen von Anwältin und Spezialistin im Erbrecht Christina Müller-York

Was tut ein Anwalt für Erbrecht?  

Ein Anwalt für Erbrecht befasst sich mit Fragen und Regelungen rund um den Nachlass, berät in erster Linie seine Mandanten und setzt erbrechtliche Verträge auf. 

"Ich helfe bei der richtigen Testamentsauslegung und -vollstreckung, der Bemessung der Höhe einer Erbschaft sowie bei der Auseinandersetzung der Erbengemeinschaften. Ebenso berate ich über eine kostengünstige und effiziente Nachlassabwicklung und bei der Beantragung eines Erbscheins."

Warum brauche ich einen Anwalt für Erbrecht?

Da familiäre Konstellationen oft komplex sind und die Auseinandersetzung mit dem Erbe häufig mit zeitlichen Fristen verbunden ist, lohnt es sich, bereits zu Lebzeiten Pläne zum Nachlass zu treffen. Ein professionelles Testament oder ein Erbvertrag verschaffen juristische, aber auch familiäre Klarheit und schützen das Vermögen vor Zersplitterung und Prozesskosten.

"Es braucht Mut, sich mit der eigenen Sterblichkeit und dem Tod geliebter Menschen auseinanderzusetzen. Mit einer guten Planung und einem klaren, präzise abgefassten Testament lassen sich unschöne Streitigkeiten verhindern."

TIPPS FÜR SIE

  1. Passende Regelungen schon zu Lebzeiten treffen: Dies können Schenkungen, Beratungen zur klugen Gestaltung von Testamenten und Erbverträgen oder auch zu einem lebzeitigen Wechsel des Güterstandes sein. 

  2. Steuerliche Erwägungen im Blick behalten: Mit frühzeitiger Planung können Erben die Erbschaftssteuer sparen, ohne den eigenen Bedarf zu Lebzeiten einschränken zu müssen. 

  3. Verschiedene Gestaltungsmittel: Ein Anwalt kann Sie individuell beraten und auf unterschiedliche Abwicklungsmöglichkeiten hinweisen, wie eine Unternehmensfortführung, die Nachfolge bei Selbständigen, Gründung von Familiengesellschaften bzw. Familienpools oder Stiftungen. 

Das Erbe ist da - annehmen oder ablehnen? 

Wenn ein Erbfall eingetreten ist, stehen Sie vor der wichtigen Frage, ob Sie das Erbe überhaupt annehmen sollen: Woher wissen Sie, ob sich das Erbe für Sie lohnen wird? Wie können Sie Ihren Pflichtteil geltend machen, wenn Sie im Erbfall durch Ihre nächsten Verwandten übergangen worden sind? Wie wehren Sie Pflichtteilsansprüche ab?

Bei all diesen Fragen kann Ihnen ein Anwalt für Erbrecht beratend zur Seite stehen und alle Möglichkeiten mit Ihnen gemeinsam besprechen. 

"Der familiäre Bereich und das Gleichgewicht der Mitglieder untereinander sind sehr sensibel, das gegenseitige Enttäuschungspotential ist enorm hoch. Vieles, was in der Familie nicht ideal gelaufen ist sowie unterdrückte Konflikte werden erst im Erbfall offenbar."

Was kann ich als Mandant tun, um mich bestmöglich auf das Anwaltsgespräch vorzubereiten?

Wichtig für den Anwalt ist es, erst einmal den persönlichen Gesamtkontext zu kennen und sich einen Eindruck zu machen, um Sie dann umfassend beraten zu können. Sie als Mandant helfen, wenn Sie alle notwendigen Informationen, die zur fundierten Bearbeitung des Mandats benötigt werden, zur Verfügung stellen. Da der Anwalt der Schweigepflicht unterliegt, dringen keine Informationen nach außen.

"Es bleibt dem Mandanten natürlich überlassen, was er mir berichten möchte. Im Ergebnis hilft es jedoch sehr, wenn ich alle wesentlichen Umstände kenne. Je besser ich den relevanten Sachverhalt kenne, desto besser kann ich beraten und gestalten."

Die Aufgabe des Anwalts ist es nun, Sie so zu unterstützen, dass Sie eigenständige Entscheidungen treffen können und zu erkennen, ob Sie eventuell nicht erreichbare Ziele verfolgen. So werden Enttäuschungen vorgebeugt und mit Aufzeigen der Optionen gegengesteuert.

Wie finde ich für mich den richtigen Anwalt für Erbangelegenheiten?

Ein vertrauensvolles Verhältnis zwischen Mandant und Anwalt ist für beide Parteien ein großer Gewinn. Es gibt verschiedene Optionen, wie Sie zum richtigen Anwalt kommen:

Fragen Sie in Ihrem Umfeld nach Erfahrungen mit Anwälten für Erbrecht. Oft ist die Empfehlung von vertrauten Personen eine gute Basis für einen guten Start mit dem Anwalt.

Vertrauen Sie Ihrer Intuition: Erben und Vererben sind mehr als rein juristische Angelegenheiten. Neben rechtlichen Fragen geht es fast immer um Emotionen, familieninterne Besonderheiten und Befindlichkeiten. Der Anwalt sollte daher mit Ihnen souverän und einfühlsam umgehen.

Über die Autorin

Das könnte Sie auch interessieren:

Über die Autorin

Sofort-Beratersuche


Diese Funktion nutzt Google Dienste, um Entfernungen zu berechnen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

AdvoGarant Artikelsuche